Frühschicht im OP

Ich stehe seit zwei Stunden im OP, wieder viel los heute. Anders ausgedrückt: Ich bin seit kurz nach sechs wach, konnte nicht mehr schlafen. Also bin ich auf das Sofa gezogen und habe Grey’s Anatomy angemacht. Die beste Serie, wenn man unter Bettflucht aber noch nicht in den Tag starten will.

Die medizinischen und menschlichen Dramen im Krankenhaus laufen im Hintergrund weiter, Frühstück gab es auch schon: Eine große Kanne Earl Grey Tee und ein Stück Stollen. Und so liege hier auf dem Sofa, optimistisch in den Tag blickend. Alle Weihnachtseinkäufe sind erledigt, heute steht aufräumen und Essen vorbereiten an, und ich warte noch auf ein letztes Weihnachtsgeschenk, das hoffentlich heute geliefert wird.

Was gibt es zu essen? Morgen: Kartoffelsalat mit Würstchen, am 1. Weihnachtstag Rouladen. Und ich möchte eine Weihnachtstorte haben. Es wird eine Spekulatiustorte mit Preiselbeeren geben. Der Gatte ist auch schon wach und er hat einen Teig für frisches Brot angesetzt. Weihnachten wird gut!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s